Start Anmeldeverfahren Programm 2017 Ferienpass

 

 

Impressum

 

Stand April 2017

 

So geht es:

 
  1. Programm in Ruhe durchlesen
  2. Lieblingsaktionen notieren
  3. Ferienpass ausdrucken, ausfüllen und Lieblingsaktionen eintragen
  4. Ferienpass im Bürgerservice/Rathaus Bassum abgeben
    (bis 19. Mai.)
  5. Ferienpass im Mütter-Kinder-Zentrum  abholen und Aktionen bezahlen (29. - 31. Mai.)
  6. An den Aktionen teilnehmen und viel Spaß haben oder rechtzeitig absagen (48 Std. vorher bei 04241-971327, Ausnahme einige Bastelkurse, die speziell gekennzeichnet sind)
  7. Teilnehmerbeiträge bei rechtzeitiger Absage abholen
    (Freitag, 4. August)

 

 

Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten:

Abgabe der Anmeldung:

Dazu bitte den Ferienpass auf der Rückseite des Heftes (bitte im Rathaus abholen) oder den Online-Ferienpass mit den Daten des Kindes ausfüllen und von den Eltern unterschreiben lassen. Jedes Kind kann sich max. zehn Angebote aussuchen und diese auf dem Ferienpass angeben. Gleiche Angebote mit verschiedenen Nummern gelten als ein Wunsch.

Diesen Ferienpass können die Kinder oder die Erwachsenen in der Zeit vom bis 19.05. im Bürgerservice der Stadt Bassum abgeben.

Auswahl:
Mit einem aufwendigen Auswahlverfahren wird entschieden, welches Kind an welchem Angebot teilnehmen kann. Die Plätze werden gleichmäßig verteilt, so dass jedes Kind an mindestens fünf der zehn gewünschten Veranstaltungen teilnehmen kann (erfahrungsgemäß meistens mehr). Bei den nicht erfüllten Wünschen werden die Kinder auf die jeweilige Warteliste gesetzt und können ggf. nachrücken. Weitere Wünsche werden erfüllt, wenn ausreichend Plätze zur Verfügung stehen.

Aber: werden nur ein bis fünf Wünsche angekreuzt, ist dies keine Garantie, dass diese Plätze auch zugeteilt werden!!! Bitte habt/haben Sie dafür Verständnis.

Abholen der Anmeldung:

Zu den nachfolgenden Terminen können die Kinder oder Eltern die Ferienpässe im Mütter-Kinder-Zentrum (Mittelstraße 2, über der Polizei) abholen. Dabei sind auch die Teilnahmegebühren für die Aktionen plus
1,- € für den Ferienpass zu bezahlen.

Es ist möglich zur Bezahlung der Kurse den Bildungs- und Teilhabegutschein zur Teilnahme am kulturellen Leben zu verwenden. Dazu muss eine Kopie des Gutscheins zur Abholung mitgebracht werden.
Infos zum Bildungs- und Teilhabegutschein gibt es beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Montag 29.05. von 09.00 bis 11.00 Uhr
  und von 17.00 bis 19.00 Uhr
Dienstag 30.05. von 9.00 bis 11.00 Uhr
  und von 17.00 bis 19.00 Uhr
Mittwoch 31.05. von 9.00 bis 11.00 Uhr
  und von 18.00 bis 20.00 Uhr


Natürlich können Sie den Pass auch von einer anderen Person Ihres Vertrauens abholen lassen. Wenn es aus wichtigen Gründen nicht möglich ist, den Pass an einem dieser Tag abzuholen, so können Sie sich mit mir gern telefonisch in Verbindung setzen (04241-971327).

Sollte es noch freie Plätze geben können bei der Abholung für die Kinder noch Veranstaltungen hinzugebucht werden. Teilnahmeplätze von nicht abgeholten Anmeldungen werden nach Ablauf an die Kinder auf den Wartelisten vergeben.

Abmeldungen

können nur bis zwei Tage (48 Stunden) vor der Veranstaltung berücksichtigt werden. Denn nur dann ist es möglich, Kinder von der Warteliste nachrücken zu lassen. Die Kursgebühren können dann am

Freitag, 4. August (Achtung im Heft steht fälschlicherweise 05. August)
von 9.00 bis 10.00 Uhr und von 19.00 bis 20.00 Uhr

im Mütter-Kinder-Zentrum, Mittelstraße 2 abgeholt werden. Sollte es nicht möglich sein, an einem dieser Tage zu kommen, so setzen Sie sich bitte telefonisch mit mir in Verbindung.

Ausnahmen bilden in diesem Jahr die Bastelkurse der Betreuungsbox und Specksteinarbeiten und Mosaikspiegel. Näheres in der Beschreibung der Kurse.

Information u. Abmeldung bei Brigitta Wortmann
(04241/97 13 27 oder 0173/76 999 63)

Versicherungsschutz:

Alle teilnehmenden Kinder haben einen Unfallversicherungsschutz
über die Stadt Bassum. Die eingesetzten Betreuungskräfte genießen einen persönlichen Haftpflichtdeckungsschutz. Für Schäden, die Kinder verursachen haften die Eltern. (Eltern haften für ihre Kinder!) Die An– und Abfahrten zu den Veranstaltungsorten sind nicht versichert.

nach oben